Aktuelles-Reader

Online Magazin FRIEDA Achtsam sprechen - Interview

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf

Was ein verletzendes Wort, eine beleidigende Bemerkung oder ein aggressiver Tonfall bewirken können, hat wohl jeder Mensch schon erlebt. Körper, Geist und Seele reagieren auf das gesprochene, das gehörte und sogar auf das gelesene Wort. Im zwischenmenschlichen Bereich, privat oder geschäftlich, ist eine gelingende Kommunikation ein Zaubermittel für ein wohlwollendes Miteinander. Der deutsche Philosoph Martin Heidegger sagte sogar: „Die Sprache ist das Haus des Seins“.

Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf dürfte das ähnlich sehen. Unter dem Logo ihres Institutes „Lingva Eterna“ ist zu lesen „In der Sprache liegt die Kraft“. ...

Zurück

© 2020 LINGVA ETERNA Dozentenvereinigung e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Informationen
OK